Menu

Breite Nase - Breitnase

Bei einer breiten Nase kann das Nasenprofil harmonisch und ästhetisch sein. Von vorne gesehen besteht jedoch meist ein weder proportional noch ästhetisch wirkender Eindruck, so dass Betroffene sich wünschen, die Nase verschmälern zu lassen.

Was ist eine Breitnase?

Unter einer Breitnase versteht man eine Nase, die an bestimmten Stellen zu breit ausgeprägt ist, so dass von vorne gesehen ein übermäßig breiter Eindruck entsteht.

Die Nase kann dabei an vier unterschiedlichen Bereichen verbreitert sein:

  • An der Basis des Nasenrückens (wie bspw. häufig bei asiatischen Nasen)
  • Am Nasendach (häufig störend beim Tragen einer Brille)
  • An der Nasenspitze (wie bspw. bei einer knolligen Nasenspitze)
  • An den Nasenflügeln (wie bspw. häufig bei afrikanischen Nasen)

Ablauf der Korrektur einer zu breiten Nase

Bei einer kompletten Nasenkorrektur, die beispielhaft aus elf Operationsschritten besteht, wird meist die Nase im Bereich der Nasenpyramide und die Nasenspitze verschmälert und somit gleichzeitig mit anderen Problemen korrigiert. 

Bei der Korrektur einer zu breiten Nase, ohne weitere Problembereiche, werden lediglich folgende Schritte von Dr. Blesse durchgeführt, je nachdem wo die Verbreiterung besteht:

  • Geschlossener Zugang, außer bei Verschmälerung der Nasenspitze (offener Zugang)
  • Verschmälerung der Nasenpyramide (Wand und / oder Dach)
  • Verschmälerung / Modellierung einer Nasenspitze
  • Nasenflügel verkleinern / verschmälern
  • Wundverschluss
  • Verband: Tamponaden, Schienen und Gips

Zugang zur Nase

Zur Verschmälerung der Nasenspitze wird ein offener Zugang genutzt. Beim offenen Zugang setzt der behandelnde Chirurg einen W-förmigen Schnitt am Nasensteg und im Inneren der Nasenöffnungen. Nach dem Schnitt kann Facharzt Dr. Blesse den Hautmantel anheben und die inneren Strukturen der Nase werden vollständig sichtbar.

So ist es Dr. Blesse vor allem möglich die Nasenspitze besser zu modellieren. Somit sind auch die Resultate besser als bei einer Nasenkorrektur mit geschlossenem Zugang. Die Narbe ist später kaum zu sehen.

Bei allen anderen Verfahren um die Nase ausschließlich zu verschmälern verwendet Dr. Blesse den geschlossene Zugang. Bei dieser Schnittführung erfolgt der Zugang im Naseninneren. Über den Schnitt, der knapp hinter den Flügelknorpeln und / oder an der Vorderkante der Nasenscheidewand liegt, kann man den Nasenrücken beispielsweise durch Entfernung eines Streifens in der Mitte verschmälern.

Verschmälerung der Nasenpyramide (Wand und / oder Dach)

Die Verschmälerung an der Basis der Nase erfolgt, nachdem die Nasenbeine gelöst, also gebrochen wurden, durch Zusammendrücken an der Basis.

Um den Nasenrücken entsprechend verschmälern zu können, trennt Dr. Blesse einen mittleren Gewebestreifen heraus. Durch Zusammendrücken von rechter und linker Nasenwand verschmälert sich dann der Nasenrücken.

Verschmälerung / Modellierung einer Nasenspitze

Die Form der Nasenspitze wird durch die Form der darunterliegenden Flügelknorpel gebildet. Bei einer breiten Nasenspitze ist der seitliche Teil der Flügelknorpel meistens sehr voluminös, großflächig und gewölbt.

Idealerweise sind bei einer schönen Nasenspitze die Spitzen der beiden Flügelknorpel durch eine nicht zu dicke Haut gerade ein wenig erkennbar, nicht zu breit und zueinander in einem idealen Abstand von etwa 3 - 4 Millimeter.

Es gibt eine Vielzahl von Techniken, um die Nasenspitze zu verschmälern, unter anderem folgende Technik:

Dr. Blesse entfernt aus dem mittleren Teil der Flügelknorpel etwas Knorpel und entnimmt kleine Dreiecke aus der Spitze und vernäht im Anschluss daran die Spitzen mit feinem Nahtmaterial annähernd. Hierdurch verschmälert der Chirurg die Spitzen, die Winkel der seitlichen Flügelknorpel zu den mittleren werden verändert und somit die ganze Nasenspitze verschmälert.

Die Haut hingegen lässt sich nicht wesentlich verändern. Bei dicker, unelastischer und talgdrüsenreicher Haut ist es schwierig oder gar unmöglich, eine schön definierte Nasenspitze zu erreichen.

Nasenflügel verkleinern / verschmälern

Durch wulstige, gewölbte Nasenflügel kann die Nase in diesem Bereich auch unförmig wirken. Gehäuft finden sich überbreite Nasenflügel bei afrikanischen Nasen.

Die Verschmälerung der Nase erfolgt durch Entfernung eines Hautstreifens aus dem Nasenflügel (in der Nähe zur Wange). Legt Dr. Blesse den Schnitt bis in die Nasenöffnung, kann er die Nasenöffnungen, d.h. Nasenlöcher, verkleinern.

Wundverschluss nach der Nasen-OP

Um die Wunde nach der Nasenkorrektur zu verschließen, werden sehr dünne, kaum sichtbare Fäden von Dr. Blesse verwendet. Es werden ausschließlich resorbierbare Fäden verwendet, die sich selbst abbauen. Ein Fadenzug ist daher nach einer Nasen-OP in der Praxisklinik Dr. Blesse in Bielefeld nicht notwendig.

Verband: Tamponaden, Schienen und Gips

Tapeverband

Die Haut am Nasenrücken und an der Nasenspitze wird mit dünnen Pflasterstreifen abgeklebt. Hierdurch entsteht ein geringer Druck, der Schwellungen und Blutergüsse vermindern kann.

Gips

Nachdem der Nasenrücken und die Symmetrie der Nase möglichst perfekt eingestellt wurden, soll die Nase sich in der Heilungsphase nicht bewegen oder verschieben. Um die verschmälerte Nase zu stabilisieren ist ein Gips erforderlich. Bei der ausschließlichen Korrektur der Nasenspitze und / oder Nasenflügel ist ein Gips nicht notwendig.

Kontakt

Sie empfinden Ihre Nase als zu breit und möchten daher Ihre Nase durch einen Spezialisten verschmälern lassen? Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin in der Praxisklinik Dr. Blesse in Bielefeld, in dem Dr. Blesse Ihre Fragen ausführlich und individuell klärt. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder über das Kontaktformular, wir sind gerne für Sie da.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0521 940 240 03